Unsere Casa

Die Casa Hostal Manzaneda bietet ihren Gästen helle und liebevoll eingerichtete Zimmer. Das restaurierte Kolonialhaus aus den 1890er Jahren ist zentral gelegen. Verschnörkelte Fensterrahmen und tropische Pflanzen im Innenhof machen diese Casa aus vielen Blickwinkeln zum geeigneten Fotomotiv. Das Highlight dieser Casa ist hier allemal der kleine Pool im Innenhof der Casa. Die Erfrischung ist hier garantiert! Euer Gastgeber besitzt gleichzeitig auch noch einen 56er Chevy Bel Air sowie eine Harley „Flathead“ von 1949, die schon lange in Familienbesitz sind. Sie sind sein ganzer Stolz und können gerne bewundert werden.

Ausstattung
  • allgemein
    • Klimaanlage
    • Kühlschrank / Kubanische Minibar
    • Tägliche Reinigung
    • Wäscheservice gegen Gebühr
  • Verpflegung
    • Abendessen gegen Gebühr
    • Frühstück gegen Gebühr (Kosten variieren zwischen 4-8 US-$ p.P.)
  • Zugang für Gäste
    • Jederzeit Zugang zu der Unterkunft
Die Nachbarschaft

Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Matanzas ist weit weniger hektisch als Havanna. Matanzas liegt gerade einmal eine dreißigminütige Taxifahrt vom Flughafen in Varadero (Juan Gualberto Gómez)entfernt und ist damit ein idealer Startpunkt für eure Kubareise. Die Casa Hostal Manzaneda liegt nur zwei Blocks entfernt von der Plaza Libertad – ein Ort an dem die bewegende kubanische Geschichte zum greifen nah erscheint. Zum Teatro Sauto sind es lediglich 10 Minuten zu Fuß. Der nächste Supermarkt ist 300 Meter entfernt. Für hungrige Gäste empfehlen wir das 1km entfernte Restaurant Esa Talla. Hier gibt es hochwertige Drinks und einfache aber dafür gute Speisen. Ebenfalls nur einen Kilometer entfernt liegt die Bucht. Hier lädt die Stadt zum Promenadenspaziergang ein. Reisende sollten sich Zeit für einen Tagesausflug nehmen, um die berühmten Höhlen von Mellamar zu erkunden. Sechs Kilometer außerhalb der Stadt lockt die älteste Touristenattraktion Kubas mit einem spektakulärem Anblick. Wer Interesse an Tagesausflügen rund um Matanzas hat, z.B. nach Varadero, für den übernimmt der herzliche Gastgeber Felix gerne die Organisation.

Location
Zimmer
Familienzimmer 3
51.5 €/Nacht
Mehr über die Zimmerdetails lesen Weniger
Ausstattung
  • allgemein
    • Fenster
    • Klimaanlage
    • Steckdosen
    • tägliche Reinigung
  • Bett und Bad
    • Eigenes Badezimer
    • Föhn
    • Handtücher
    • Warmwasser
Familienzimmer 2
51.5 €/Nacht
Mehr über die Zimmerdetails lesen Weniger
Ausstattung
  • allgemein
    • Fenster
    • Klimaanlage
    • Steckdosen
    • tägliche Reinigung
  • Bett und Bad
    • Eigenes Badezimer
    • Föhn
    • Handtücher
    • Warmwasser
Doppelzimmer 1
46.5 €/Nacht
Mehr über die Zimmerdetails lesen Weniger
Ausstattung
  • allgemein
    • Fenster
    • Klimaanlage
    • Steckdosen
    • tägliche Reinigung
    • Ventilator
  • Bett und Bad
    • Eigenes Badezimer
    • Föhn
    • Handtücher
    • Warmwasser
Vorstellung Host / Casa-Besitzer

Name eurer Gastgeberin: Felix und Yanni
Felix spricht: Englisch, Französisch und Spanisch
Das Highlight unserer Casa Particular: „Ich weiß, unser Pool ist nicht besonders groß aber für mich ist es trotzdem ein ganz besonderer Ort. Pools sind für Privatleute auf Kuba nämlich eine große Seltenheit und oft den Touristen vorbehalten. Während der Corona Pandemie hat meine Familie den großen Hof und den Pool sehr zu schätzen gewusst.“
Mein Lieblingsplatz in Matanzas: „Für mich ganz klar unser wundervolles Teatro Sauto! Auf der ganzen Insel gibt es für mich kein vergleichbares Gebäude. Zudem ist das kulturelle Angebot im Teatro sehr vielfältig und ich gehe gerne mit meiner ganzen Familie dorthin.“

Besonderheiten der Person & Geschichte

„Die Kubaner lieben Ihre Oldtimer und so geht es mir auch. Mein Motorrad, eine Harley Flathead aus dem Jahr 1949 und mein Chavy Belair aus dem Jahr 1956 sind mein ganzer Stolz und werden liebevoll gepflegt. Zu meinem Glück empfinden auch viele unserer Gäste diese ebenfalls als wunderbare Fotomotive. Sie fragen oft verlegen, ob Sie sich für ein Foto mal auf das Motorrad setzen oder an das Lenkrad des Chevys setzen können. Das macht mich jedes Mal zugleich stolz und glücklich. Denn so lohnt sich die aufwendige Pflege dieser alten Gefährte für mich um so mehr und ich mag es sehr, dass auch unsere Gäste diese Arbeit wertschätzen.“